0 Artikel im Warenkorb Warenkorb
Kasse

Kontakt


Willkommen zurück!Leer

E-Mail-Adresse
Passwort:
Passwort vergessen?

Neue ArtikelAngelshop

Feuerwehr Funktionsweste mit Aufdruck

Statt 290,00 EUR
Nur 240,00 EUR
Sie sparen 17 % / 50,00 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Feuerwehr Funktionsweste mit Aufdruck "FEUERWEHR" im 20er Set


Der Feuerwehrhandschuh

Feuerwehrhandschuhe sind ein wichtiger Bestandteil der Feuerwehrausrüstung. Die Feuerwehrhandschuhe werden stetig weiter entwickelt und so gibt es viele unterschiedliche Arten. Feuerwehrhandschuhe sind entweder aus Leder, das durch industrielle Aufbereitung verbesserte Eigenschaften besitzt oder aus synthetischen Stoffen, die durch spezielle Klimamembranen den Tragekomfort deutlich erhöhen. Das Design der Handschuhe unterlag ebenfalls einer gewissen Entwicklung. Feuerwehrhandschuhe sind heute meist mit praktischen Details wie Karabinern oder Reflektorstreifen ausgestattet. Die große Auswahl die der Markt für Feuerwehrhandschuhe heute bietet, macht es leichter einen individuell passenden Feuerwehrhandschuh zu finden.

 

Feuerwehr-Handschuhe in hochwertiger Qualität und gutem Handschutz

Trends bei Feuerwehrhandschuhen

Die Feuerwehrhandschuhe gehören zu jedem Einsatz eines Feuerwehrmannes und natürlich auch zu jedem Einsatz einer Feuerwehrfrau.

Für die vielseitigen Aufgaben im Einsatz gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Feuerwehrhandschuhe. Für den technischen Einsatz gibt es vor allem die klassischen Lederhandschuhe, die die Hände vor kantigen und scharfen Gegenständen schützen, allerdings sind diese Feuerwehrhandschuhe nicht für den Brandeinsatz geeignet.

In den letzten Jahren haben sich vermehrt Feuerwehrhandschuhe aus Synthetik verbreitet, diese bieten ein besonders angenehmes Tragegefühl, sie sind jedoch ebenfalls nicht für den Brandeinsatz geeignet. Im Brandeinsatz müssen die Handschuhe deutlich höheren Belastungen standhalten als im technischen Einsatz.

Im Brandfall sind Synthetik-Feuerwehrhandschuhe mit einer speziellen Klimamembran sehr beliebt. Diese Handschuhe sorgen für den nötigen Schutz bei starker Hitze oder auch Kälte. Durch die Klimamembran wird der Tragekomfort dieser Handschuhe deutlich erhöht.

Immer beliebter werden die preislich günstigeren Elchleder Handschuhe, sie zeichnen sich durch eine bessere Isolationseigenschaft als Rindsleder Handschuhe und ein besseres Tastgefühl als bei Synthetik Feuerwehrhandschuhen.

Für jeden Einsatz der passende Feuerwehrhandschuh

Als Feuerwehrmann und natürlich auch als Feuerwehrfrau erlebt man eine Vielzahl unterschiedlicher Einsätze. Die Anforderungen, die die Arbeit im Notfall an die Einsatzkräfte stellt, unterscheiden sich oft grundlegend voneinander.

So sollte auch die Feuerwehrausrüstung den unterschiedlichen Einsatzgebieten angepasst werden. Ein wichtiger Teil dieser Feuerwehrausrüstung sind die Handschuhe. Es gibt Feuerwehrhandschuhe für die technische Hilfeleistung und Feuerwehrhandschuhe für den Brandeinsatz.

Die Eigenschaften, die die jeweiligen Handschuhe besitzen müssen, sind den Einsatzgebieten angepasst. Feuerwehrhandschuhe für die technische Hilfeleistung sollten sich durch eine erhöhte Sicherheit vor mechanischen Einwirkungen wie zum Beispiel vor Stichen oder Schnitten auszeichnen.

Feuerwehrhandschuhe für den Brandeinsatz müssen zusätzlich einen ausreichenden Schutz vor hohen Temperaturen und direkter Beflammung verschaffen. Feuerwehrhandschuhe sollten dem Träger Tragekomfort vor allem aber Sicherheit bieten, damit die Hände im Einsatz immer gut geschützt sind.

Feuerwehrhandschuh für die Jugendfeuerwehr

 

 

 

Jugendfeuerwehr-Handschuhe in hochwertiger Qualität und gutem Handschut

Feuerwehrhandschuh Hersteller

Feuerwehrhandschuhe gibt es von zahlreichen Herstellern. Jeder Hersteller muss sich zwar an gewisse Normen halten, doch die Verarbeitung, das Material und das Design unterscheiden sich dennoch oft sehr deutlich. Die unterschiedlichen Hersteller haben sich häufig auf eine gewisse Art der Feuerwehrhandschuhe spezialisiert. Bei der Eignung der Feuerwehrhandschuhe sind das Einsatzgebiet und zusätzlich das Material der Feuerwehrhandschuhe die entscheidenden Bewertungskriterien. Die Hersteller arbeiten auch stetig daran, den Komfort, die Sicherheit und auch das Design weiter zu entwickeln. Weitere Infos: www.feuerwehrshop.de

Gesetzliche Normen für Feuerwehrhandschuhe

Feuerwehrhandschuhe müssen gesetzlich festgelegte Normen erfüllen, um für die verschiedenen Einsatzbereiche der Feuerwehr zugelassen zu sein. Feuerwehrhandschuhe werden sowohl in der technischen Hilfeleistung als auch in der Brandbekämpfung benötigt. Für diese beiden Bereiche sind unterschiedliche Eigenschaften der Handschuhe besonders hervorzuheben. Eigenschaften wie Schnittfestigkeit, Stoßfestigkeit und Hitzebeständigkeit sind besonders wichtig. Das Material spielt bei der Erfüllung der Normen nur eine untergeordnete Rolle, wichtiger sind dabei die Schutzeigenschaften, die die Handschuhe erfüllen müssen.

Gesetzliche Vorschriften für Feuerwehrhandschuhe

Die Qualität und die Eigenschaften der Einsatzkleidung der Feuerwehr werden in der Regel durch festgelegte Normen (DIN) bestimmt.

Auch für die Feuerwehrhandschuhe gibt es DIN Normen, durch die unterschiedlichen Einsatzbereiche der Feuerwehr sind auch die Anforderungen an die Feuerwehrhandschuhe sehr unterschiedlich. Die aktuell gültige Norm für Feuerwehrhandschuhe trägt die Bezeichnung DIN EN 659:2008.

Diese Norm bezieht sich jedoch wiederum auf andere geltende Normen für Schutzhandschuhe. Zum einen auf die DIN EN 388:2003 sie schreibt die Eigenschaften von Schutzhandschuhen gegen mechanische Risiken vor. Hierzu zählen physikalische und mechanische Belastungen wie Abrieb, Schnitt, Durchstechen, Reißen oder Fallschnitt. 

Eine weitere Norm, die in die DIN EN 659:2008 mit einfließt ist die DIN EN 407:2004. Diese Norm legt die thermischen Eigenschaften von Handschuhen zum Schutz vor Hitze und/oder Flammen fest. Aus diesem Grund werden von manchen Unfallkassen auch Feuerwehrhandschuhe im Einsatz akzeptiert, die nicht der DIN EN 659:2008 entsprechen, dies ist teilweise dann der Fall, wenn diese Handschuhe beispielsweise ausschließlich zur technischen Hilfeleistung eingesetzt werden.

Um im Schadensfall bösen Überraschungen vorzubeugen, wird empfohlen, dass bei der zuständigen Unfallkasse nachgefragt wird welche Feuerwehrhandschuhe wann und zugelassen sind. Um ganz sicher zu sein, sollte man sich Handschuhe nach DIN EN 659:2008-06 oder DIN EN 659:2003-10 anschaffen. Diese Handschuhe sind für alle Einsatzbereiche in der Brandbekämpfung und der technischen Hilfeleistung zugelassen.

Bei Feuerwehrhandschuhen mangelt es nicht an der Auswahl

Es gibt mehr als ein Dutzend Hersteller für Feuerwehrhandschuhe. Nicht jeder Hersteller produziert jede Art der Feuerwehrhandschuhe.

Bei den Feuerwehrhandschuhen für die technische Hilfeleistung gibt es gerade bei den verbesserten Lederhandschuhen eine große Auswahl. Das Leder der Feuerwehrhandschuhe wird durch synthetische Beschichtungen ergänzt oder durch spezielle industrielle Verfahren in seiner Belastbarkeit verbessert.

Durch die große Auswahl besteht auch die Möglichkeit, unter den verschiedenen Herstellern zu wechseln bis das passendste Modell gefunden ist. So findet jeder Feuerwehrmann den für sich selbst am besten geeigneten Handschuh für die technische Hilfeleistung.

Bei der Brandbekämpfung gibt es hauptsächlich zwei unterschiedliche Arten von Feuerwehrhandschuhen, synthetische Feuerwehrhandschuhe und Feuerwehrhandschuhe aus Elchleder. Die Auswahl bei synthetischen Feuerwehrhandschuhen ist sehr groß, so bleibt auch genügend Spielraum für die individuellen Bedürfnisse des Trägers.

Im Design, den Membraneigenschaften und den speziellen Extras der Feuerwehrhandschuhe unterscheiden sich die Hersteller voneinander.
Bei den Feuerwehrhandschuhen aus Elchleder ist die Auswahl an Herstellern bisher eher eingeschränkt. Die Wahl der Feuerwehrhandschuhe muss jeder Feuerwehrmann individuell für sich selbst treffen, die Auswahl unter den Herstellern lässt genügend Spielraum für den eigenen Geschmack.

 

 

 

 

 

 

 

Feuerwehrhandschuh Technische-Hilfeleistung in hochwertiger Qualität und gutem Handschutz

Der Feuerwehrhandschuh im Einsatz

Feuerwehrhandschuhe schützen das wichtigste „Werkzeug“ der Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen, ihre Hände. Ein Feuerwehrmann muss zupacken können und um sich voll auf den Einsatz konzentrieren zu können, muss der Feuerwehrhandschuh volle Sicherheit bieten. Bei Verkehrsunfällen müssen mit den Feuerwehrhandschuhen oft scharfkantige und spitze Gegenstände angefasst werden und bei Brandeinsätzen sind die anzufassenden Materialien oft mehrere Hundert Grad heiß, auch das darf für einen Feuerwehrhandschuh kein Problem sein. Welcher Handschuh sich im Einsatz als angenehm und passend erweist muss jede Feuerwehrfrau und jeder Feuerwehrmann für sich selbst entscheiden. Die gesetzlichen Normen bieten dazu einen sicheren Rahmen.


 

Zurück

 
Parse Time: 0.528s